Gründerin und Leiterin: Franziska Rengger

Unterrichtet: Ballett, Kindertanz, Spitzentanz, Repertoire, Choreografie

 

Franziska Rengger begann im Alter von 6 Jahren mit dem Ballettunterricht. Erst bei ihrer Mutter, Elena Rengger-Parma, in der Ballettschule Stans (Schweiz), dann zusätzlich auch in der Ballettschule in Luzern, bei A.-M. Wyler. In der Schweizerischen Ballettberufsschule Zürich begann sie bei Anne Woolliams ihre professionelle Ballett- und Tanzausbildung und schloss das letzte Ausbildungsjahr in der weltberühmten Royal Ballet School in London ab. Nach ersten Erfahrungen als Balletttänzerin im Royal Birmingham Ballet, tanzte sie einige Jahre im Ensemble der Deutschen Oper Berlin.

 

 Franziska Rengger tanzte in der Deutschen Oper Berlin ein großes Repertoire, dass viele klassischen Werke beinhaltete wie: Schwanensee, Dornröschen, Nussknacker, Giselle, La Sylphide, Cinderella, Schneekönigin und Onegin sowie auch viele Moderne Stücke wie: Ring um den Ring, Le Sacre du Printemps, Petruschka, Vier Temperamente, Serenade und viele mehr...
Sie arbeitete in ihrer Laufbahn als Tänzerin mit Kenneth McMillan, Christopher Weldon, Peter Schaufuss, Christopher Hampson und vielen anderen Choreografen zusammen.

 

 

 

Die Gründung des Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf erfolgte im Jahre 2000. Schnell etablierte sich das Studio in Zehlendorf im Südwesten Berlins und ganz besonders in die Herzen der vielen Kinder und Jugendlichen, die mit viel Motivation und Freude das Tanzen zu ihrem Hobby und ihrer Leidenschaft gemacht haben.

 

Die zahlreichen Aufführungen und Galas des Ballett- und Tanzstudios trugen dazu bei, dass Franziska Rengger sich weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat. Seit über 21 Jahren leitet sie engagiert und mit Freude das Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf und hat sich das Ziel gesetzt, Lebensfreude und Spaß an alle weitergeben zu wollen, die Tanzen und die Sprache der Bewegung kennenlernen möchten. Das Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf, mit den Choreografien von Franziska Rengger, konnte mehrfach bei den Duisburger Tanztagen, bei Jugend Tanzt und auch auf internationaler Ebene, Preise und Auszeichnungen gewinnen.

 

In der Berliner Philharmonie ist das Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf mittlerweile eine feste Größe geworden. Durch zwei erfolgreiche Zusammenarbeiten und Kooperationen, ist Tanz auch in der Philharmonie immer sichtbar und beliebt bei einem großen Publikum. Mit dem Kammerorchester Unter den Linden ist das Stück „Karneval der Tiere“ seit über 6 Jahren eines der erfolgreichsten Aufführung für das jüngste Publikum. Und mit der Konzertdirektion Hohenfels und seinem wunderbaren Sinfonie Orchester Berlin, gestaltete das Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf die Wiederaufnahme von „Der Traum am Weihnachtsabend“ und krönten die erfolgreichen Jahre 2018 und 2019. Für über 100 Tänzerinnen und Tänzer ein besonderes Highlight.

 

 

 

Im Sommer 2021 gab es mit „Vans & Dance“ ein ganz besonders Ereignis!

 

Mercedes-Benz Van Rental machte es möglich, dass das Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf auf dem Tempelhofer Flughafen vor einmaliger Kulisse eine besondere Aufführung gestalten konnte. Zusammen mit Tänzerinnen und Tänzer vom Staatsballett Berlin standen weit über 70 Kinder und Jugendliche gemeinsam auf der Bühne und präsentierte ein Tanzprogramm, was gerade in der kulturarmen Corona-Zeit einmalig und ein besonderes Highlight für alle Zuschauer und auch für alle Mitwirkende war.


Mitarbeiterin: Katharina Scheidtmann

Unterrichtet: Jazz/Street Dance, Contemporary

 

Nach vierjährigem Studium an der Hoogeschool voor de Kunsten in Arnhem (NL) hat Katharina Scheidtmann im Sommer 2013 ihren Abschluss zur Tanzpädagogin erhalten. Schon im Kindesalter füllte das Tanzen viele Freizeitstunden. Sie liebte sie es, mit anderen Kindern erste kleine Choreografien einzuüben und bei Gelegenheit auf der Bühne zu präsentieren Heute ist sie eine enthusiastische und energiegeladene Tänzerin und Tanzpädagogin. Durch ihre internationale Tanz- und Lehrtätigkeit, u.a. bei Introdans (NL) und on Tour mit Philipp Poisel, hat sie schon einige Erfahrungen sammeln können und möchte diese in ihrem Unterricht weitergeben.

In ihrem Tanzunterricht begeistert sie mit viel Spaß und Motivation ihre SchülerInnen und versucht, alle Fähigkeiten aus ihnen herauszukitzeln.